Präsestagung "Präses sein"

Samstag, 20. März 2021, 09.00-16.30 Uhr, Olten


Präses haben in der Jubla, in der Pfadi und bei den Minis wichtige Aufgaben: Sie beraten und begleiten das Leitungsteam und tragen zu einer guten Teamkultur bei. Sie unterstützen die Leitenden darin, besondere Momente im Schar- oder Abteilungsleben bewusst zu gestalten. Ausserdem stellen Präses die Zusammenarbeit zwischen der Schar oder Abteilung und der Pfarrei sicher. Diese Begleitaufgabe unterstützen die Deutschschweizer Bischöfe durch ihr Schreiben an alle Pfarreien, in welchem sie die wichtige Rolle des Präses stärken und die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung betonen. Präses haben also 1000 Aufgaben und somit gibt es auch 1000 Gründe, um sich an der Präsestagung vom 20. März 2021 zu treffen, auszutauschen und von vielen Inputs zu profitieren. Durch die Zusammenarbeit zwischen der Jubla, dem VKP und der damp haben wir die Möglichkeit, gemeinsam Themen zu teilen und voneinander zu lernen.


Ziele

  • Die Teilnehmenden erhalten praxisnahe Inputs zu selbst gewählten Themen aus der Präses-Arbeit.
  • Die Teilnehmenden können in den Workshops ihr eigenes Wirken vor Ort mittels Fachinputs und gegenseitigen Erfahrungsaustauschs reflektieren.
  • Selbstverständlich wird auch der informelle, sprich gemütliche Austausch nicht zu kurz kommen.

Ablauf

09.00 Eintreffen bei Kaffee & Gipfeli

09.30 Begrüssung, Impuls-Referat

10.15 Erste Workshoprunde

11.15 Zweite Workshoprunde

12.15 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Dritte Workshoprunde

14.30 Vierte Workshoprunde

15.30 Schluss-Referat und Evaluation

16.15 Schluss

 

Es ist auf jeden Fall möglich, die Züge ab 17.00 Uhr in Olten zu nutzen.


Workshops

Aus 16 themenspezifischen Workshops, die von praxisnahen Fachpersonen durchgeführt werden, können einzelne Themenbereiche gezielt ausgewählt und besucht werden. Gewisse Workshops dauern 50 Minuten, andere wiederum 110 Minuten inkl. Pause.

*Die mit Sternchen versehenen Workshops werden Neupräses besonders empfohlen.

  1. Digitale Welten – Chancen und Risiken, Anna Spiess, Bereich Marketing & Kommunikation, Multimedia & Technik, Jungwacht Blauring Schweiz, 50 Min.
  2. VKP Anispi-Workshop*, Michael Weber, Verbandsleiter VKP, 50 Min.
  3. Webpool «spirituelle Animation»*, Jonas Amherd, Bundespräses Jungwacht Blauring Schweiz, 50 Min.
  4. Eine ministrierende Jubla-Schar – geht das?, Jubla-Minischar Stüsslingen- Rohr, 50 Min.
  5. Nähe und Distanz*, Fachgruppe Prävention, Jungwacht Blauring Schweiz, 50 Min.
  6. Switch – kreative Übungen zum Gottesdienst, Adrian Bolzern, Kaplan und Circuspfarrer, 50 Min.
  7. Konflikt-Kompetenz, Vom Umgang mit Konflikten in der Verbandsarbeit, Martin Ineichen, Coach, Supervisor und Organisationsberater BSO (IAP), inplus gmbh Luzern, 110 Min.
  8. Ansprechbar und da sein – beraten und begleiten*, Monika Hug, Theologin, Religionspädagogin, Spitalseelsorgerin, ehem. Vorstand damp, 50 Min.
  9. Krisen und Krisenmanagement*, Thomas Boutellier / Barny, Krisenverantwortlicher PBS/Verbandspräses VKP und Valentin Beck, Krisenverantwortlicher Jungwacht Blauring Schweiz, 110 Min.
  10. Elternarbeit, Esther Burri, Jungwacht Blauring Schweiz, Bereich Animation Jugendpastoral, 50 Min.
  11. Texte schreiben für Web, Print und Social Media, Erik Senz, Kommunikationsleiter, Trainer bei «Kirche kommuniziert» (Katholisches Medienzentrum Zürich), 110 Min.
  12. Zaubertricks begeistern, Andreas Stalder, Betagtenheim- und Pfarreiseelsorger, ehem. Bundespräses Jungwacht Blauring Schweiz, 50 Min.
  13. «Wo ist Präses?», Präses-Rollen im Lager, Nicole Burri, Stellenleiterin damp, 50 Min.
  14. Die Präsesrolle im Kontext der Gesamtpastoral, Viktor Diethelm, Fachstellenleiter OKJ Offene kirchliche Jugendarbeit, 50 Min.
  15. Präsestalk «Chropfläärete», Valentin Beck, Bundespräses Jungwacht Blauring Schweiz, 50 Min.
  16. «Corona - und jetzt?», Referent/in noch offen, 50 Min.

Bei jedem besuchten Workshop wird ein Handout abgegeben. Die Unterlagen der nicht besuchten Workshops stehen nach der Tagung online zur Verfügung.


Kosten

Die Tagungskosten inkl. Essen, Kaffee und Handouts betragen CHF 120.00. Der Beitrag ist bar am Tagungstag zu bezahlen. In vielen Pfarreien werden diese Kosten als Weiterbildungsbeitrag vom Arbeitgeber übernommen. Wir stellen eine Quittung und eine Kursbestätigung aus.


Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2021. Für kurzfristige Abmeldungen müssen wir die Hälfte der Kurskosten verrechnen. Wir bitten, mind. fünf Ateliers anzugeben. Je nach Atelierzeit ist der Besuch von maximal vier Ateliers möglich. Die definitive Einteilung wird vor Ort bekannt gegeben


Örtlichkeit

Die Präsestagung findet in den Räumlichkeiten der Pfarrei St. Marien in Olten statt. Parkplätze befinden sich in den umliegenden Quartieren oder allenfalls im Parkhaus des Einkaufszentrums Sälipark. Wir empfehlen die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.


Flyer

Download
Flyer_Präsidestagung 2021_Doppelbogen.pd
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB